Entstehung und entwicklung des unternehmens

Die Anfänge der Produktion

Die Anfänge der Produktion von Mineralfarben auf unserem heutigen Standort des Unternehmens reichen in das Jahr 1875 zurück, als Viktor Gale, der Besitzer von Weizenmühlen angefangen hat, verschieden gefärbte Minerale der sogenannten Erdfarbe, zu mahlen. Die häufigsten Rohstoffe zur Herstellung von Wandfarben waren in dieser Zeit Ruβ, rote Kreide, Holzkohle, Kalk, Blei-, Eisen- und andere Oxyde. Damit diese Farben an der Oberfläche haften bleiben, wurden ihnen später Öl, Fett, Leim und andere Stoffe, die heute Bindemittel benannt werden, hinzugefügt.

 

 

 

Zeitraum bis 1945

Durch die Geschichte hindurch entwickelte JUB seine Produktion nach mehrmaligem Wechsel des Unternehmenseigentums. Im Jahr 1919 wurde der Name des Unternehmens JUB zum ersten Mal verwendet und ist bis heute erhalten geblieben. Während der beiden Weltkriege hatte sich JUB als Farbenfabrik schon durchgesetzt und verkaufte ihre Produkte im ganzen Königreich Jugoslawiens. Während des 2. Weltkriegs war die Fabrik auβer Betrieb, nach dem Krieg wurde die ganze Produktion, die in zehn Jahren erneut den Umfang wie vor dem Krieg erreicht hatte, erneuert.
 

 

 

  

 

Zeitraum bis 1990

Es folgte eine geplante und stabile Entwicklung, die ihren Höhepunkt im Jahr 1990 mit einer Rekord- Produktion von 50.000 Tonnen und mit einem 60 Prozent Marktanteil in Jugoslawien auf dem Gebiet der Dispersionsfarben erreichte.
 

 

 

 

 

Zeitraum bis 2010

Mit dem Zerfall Jugoslawiens und der Selbständigkeit Sloweniens erlitt JUB eine der schwersten Perioden in seiner Geschichte. Wir haben nämlich fast die Hälfte des Marktes verloren und mussten uns über Nacht auf die entwickelten und konkurrenzfähigen Märkte umstellen. Wir haben uns auf den mitteleuropäischen Markt konzentriert und sind dann allmählich wieder auf die traditionellen Märkte zurückgekehrt. So haben wir schon im Jahr 1996 erneut die Verkaufsmengen aus der Zeit vor dem Zerfall Jugoslawiens erreicht.

Mit dem Gesetz der Eigentumsumbildung von Unternehmen wurde JUB im Jahr 1994 zur ersten Aktiengesellschaft in Slowenien und allmählich hatten die Angestellten und Rentner 84 Prozent des Unternehmens und die restlichen 14 Prozent die slowenische Entschädigungsgesellschaft zu eigen. Aus der Sicht des Produktionsumfangs stellt das Jahr 2004 für JUB einen Wendepunkt dar, da in diesem Jahr zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens magische 100.000 Tonnen von Produkten hergestellt und verkauft wurden, gleichzeitig wurde in diesem Jahr auch der erste eigene Produktionsbetrieb im Ausland – in Šimanovci bei Beograd in Serbien eröffnet.

 

 

 

 

Nach dem Jahr 2010

Zwei weitere Meilensteine unserer Geschichte waren das Jahr 2010 mit der Fertigstellung des Technischen Forschungszentrums und das Jahr 2012, als wir die Produktion von Polystyrol-Dämmplatten angeworfen haben. EPS-Platten vertreiben wir als Teil des JUBIZOL-Systems aber auch im freien Handel unter der Marke EUROTHERM, was für JUB eine Neuheit ist. Hiermit haben wir unser Angebot vervollkommnet und unsere Ausrichtung hin zur Energieeffizienz gefestigt.

 

 

 

 

Heute zeichnet sich JUB durch eine moderne automatisierte und robotisierte Produktion, eine hohe Produktivität, ökologisches Bewusstsein und Orientierung in Richtung Produktion mit allen geeigneten Zertifikaten, einer modernen Energieregelung, der modernsten Eigenentwicklung der Produkte und der Informationstechnologie, dem höchsten Bonitätsrang, einem hohen Arbeits- und Sozialstandard der Angestellten und Orientierung am Kunden mit dem Ziel die Bedürfnisse und Geschmäcker aller Verbraucher zu befriedigen, aus.

 

 

Program JUB Design Studio vam olajša izbiro barv in tekstur na tipskih primerih.
Če želite, da barvno študijo za vaš objekt izdela arhitekt, pošljite naročilo. Cena barvne študije je 48,80 EUR. Ob nakupu kateregakoli JUBIZOL fasadnega sistema, vam priznamo popust v višini stroška izdelave barvne študije.
Kontakti JUB Design Studio: JUB Kemična industrija d.o.o.; Dol pri Ljubljani 28; 1262 Dol pri Ljubljani; T: +386 1 588 43 90, E: design-studio@jub.si