Hydroisolierung von Badezimmer- und Sanitärflächen

Wasser ist im Badezimmer und in Sanitärräumen tagtäglich vorhanden, daher ist es sinnvoll, für eine entsprechende Hydroisolierung dieser Flächen zu sorgen. Auf diese Weise ersparen Sie sich zukünftige Unannehmlichkeiten durch austretendes Wasser und die damit verbundenen späteren Sanierungsarbeiten. Allerdings muss die zusätzliche Isolierungsschicht bereits bei den Bauarbeiten berücksichtigt werden, da es wichtig ist, zu beachten, dass durch den Einbau dieser Schicht einige Millimeter in der Höhe (je nach gewählter Lösung) dazugewonnen werden.

Die Systemlösung HYDROSOL bietet eine hochwertige und dauerhafte Hydroisolierung.

Systemkomponenten

Schritt

Produkt

1

Grundanstrich (Zement- oder Kalkzementuntergründe): Jukol Primer

2

Hydroisolierung: 1. Schicht Hidrozol Elastik

3

Hydroisolierung: Hidrozol Dichtband oder Manschette

4

Hydroisolierung: 2. Schicht Hidrozol Superflex oder Hidrozol Elastik (bei Hidrozol Superflex kann die erste Schicht entfallen) + JUBIZOL Armierungsnetz (Bodenflächen)

5

Hydroisolierung: 3. Schicht Hidrozol Superflex oder Hidrozol Elastik

6

Kleben von Keramik: Akrinol Elastik, Akrinol Flex

7

Verfugen: Fugalux

 

Alle Einzelheiten zum Einbau der Hydroisolierung und zum Keramikbelag finden Sie in der Broschüre

Program JUB Design Studio vam olajša izbiro barv in tekstur na tipskih primerih.
Če želite, da barvno študijo za vaš objekt izdela arhitekt, pošljite naročilo. Cena barvne študije je 48,80 EUR. Ob nakupu kateregakoli JUBIZOL fasadnega sistema, vam priznamo popust v višini stroška izdelave barvne študije.
Kontakti JUB Design Studio: JUB Kemična industrija d.o.o.; Dol pri Ljubljani 28; 1262 Dol pri Ljubljani; T: +386 1 588 43 90, E: design-studio@jub.si